Die Musik spricht für sich allein, vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance. Yehudi Menuhin

Musik ist die Vermittlung des geistigen Lebens zum sinnlichen. Bettina von Arnim

Die Musik spricht für sich allein, vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance. Yehudi Menuhin

Musik ist die Vermittlung des geistigen Lebens zum sinnlichen. Bettina von Arnim

Musik ist die Vermittlung des geistigen Lebens zum sinnlichen. Bettina von Arnim

Mannheimer Schule 2.0
das Schulprojekt des Kurpfälzischen Kammerorchesters

Sie wollen Kontakt mit uns aufnehmen? Tel. 0621 145 54

Dass Musik Kindern und Jugendlichen gut tut, Sinne, Geist und Persönlichkeit stärkt, hat im Grunde jeder von uns schon einmal erfahren. Studien belegen zudem, dass aktives Musizieren einen positiven Einfluss auf die Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes hat und seine Konzentrationsfähigkeit sowie seine soziale Kompetenz fördert. Nicht nur aus diesem Grund ist es von großer Wichtigkeit, Kindern und Jugendlichen immer wieder die Möglichkeit zu bieten, mit Musik in Berührung zu kommen.

Im schulischen Alltag ist dies aber zunehmend schwierig zu bewerkstelligen. Auch wenn keine genauen Zahlen vorliegen: Schätzungen gehen davon aus, dass nicht einmal die Hälfte aller Musikstunden erteilt werden können oder fachfremd unterrichtet werden.

Um die Lehrerinnen und Lehrer in ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen, hat das Kurpfälzische Kammerorchester deshalb 2010 ein neues, weit über die Region hinweg einzigartiges Schulstunden-Projekt gestartet: Hierzu kommt das gesamte Orchester direkt in die Schulen, um dort in zwei 50-minütigen Durchläufen unkompliziert und auf Tuchfühlung möglichst vielen Schülerinnen und Schülern die Instrumente eines (Streich-)Orchesters und seine besondere Spielweise nahe zu bringen. Ebenfalls mit von der Partie sind zwei Schauspieler bzw. Tänzer, die während der Stunde in herrliche Rokokokostüme schlüpfen und die Kinder an den glanzvollen Hof des Kurfürsten Carl Theodor entführen. Highlight ist schließlich die gemeinsame Erarbeitung eines klassischen Menuetts zu Livemusik des gesamten Orchesters.

Während sich dieses Konzept vorwiegend an Grundschulen richtetet, haben wir für das Jahr 2016 erstmals den Schwerpunkt auf  Werkrealschulen und Realschulen gelegt und sind nun aktuell mit dem mehrfachen Welt- Europa- und deutschen Meister im Locking und Popping David Kwiek alias Mr. Quick und seinem klassischen Tanzpartner-Pendant Norbert Steinwarz unterwegs. Die Mischung aus Urban Dance und Ballett, kombiniert mit klassischer Musik und dem eigenen Tanzerlebnis der Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester bilden die perfekte Melange, dass Klassik auf einmal hip und cool ist.

Dabei ist es uns ein ganz besonderes Anliegen, mit Schulen in Stadtteilen mit besonderen Problemlagen zusammenzuarbeiten. Dass dies eine frucht- und dankbare Aufgabe ist, belegen unsere Erfahrungswerte aus den letzten Jahren, in denen wir vorwiegend Schulen mit einem sehr hohen Anteil an Kindern mit Migrationshintergrund besuchten. Die meisten Kinder hatten dadurch zum ersten Mal überhaupt die Möglichkeit, ein klassisches Orchester und sein Instrumentarium kennenzulernen. Durch diese „Schulstunden der besonderen Art“ wurden schnell Schwellenängste abgebaut und Interesse für Unbekanntes und Neues geweckt. Wie man den Presseberichten und Feedback-Schreiben der Schülerinnen und Schüler entnehmen kann, sorgten unsere Auftritte sowohl bei den Schülerinnen und Schülern als auch beim Lehrerkollegium durchweg für unmittelbare Begeisterung, die dieses Projekt so lohnenswert machen.

Inzwischen konnten wir über 12.000 Kinder und Jugendliche mit diesem für die Region einzigartigen Projekt erreichen und ihnen die Besonderheiten eines Orchesters sowie ein Stück imposanter Mannheimer Musikgeschichte nahebringen.

Bisher wurde das Projekt vom Land Baden-Württemberg und der Stadt Mannheim durch Projektfördermittel unterstützt. Dank des außergewöhnlichen Engagements der FUCHS PETROLUB SE wie auch von Herrn Dr. Dr. h.c. Manfred Fuchs privat, die seit dem Jahr 2014 großzügiger Weise das Gesamtsponsoring des Projekts übernommen haben, kann dieses besondere Schulstundenerlebnis den Schulen auch weiterhin kostenlos angeboten und die fruchtbare pädagogische Arbeit des Kurpfälzischen Kammerorchesters fortgeführt werden.

Hierfür möchten wir an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank sagen!

Mit freundlicher Untersützung von