MArie-Denise Heinen,
Stv. Konzertmeisterin


Marie-Denise Heinen, geboren 1982 in Baden-Baden, erhielt den ersten Violinunterricht mit drei Jahren bei ihrer Mutter. 1992 wurde sie Gastschülerin bei Prof. Wolfgang Marschner an der Pflügerstiftung in Freiburg, 1998 Jungstudentin an der Hochschule für Musik Karlsruhe in der Klasse von Prof. Ulf Hoelscher, bei dem sie 10 Jahre eine exzellente geigerische und stilistische Ausbildung erhielt. Nach dem Abitur folgten die Studiengänge Diplom Künstlerische Ausbildung (2001–2006) und Master of Music (2006–2008), welche sie jeweils mit Auszeichnung abschloss. Von 2008 bis 2013 führte sie ihr Studium bei Prof. Dora Bratchkova an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim fort, wo sie ihre solistische Ausbildung machte. Während der gesamten Studienzeit besuchte sie zahlreiche Meisterkurse bei Prof. Ulf Hoelscher, Prof. Stephen Shipps, Prof. Paul Rosenthal, Prof. Jean Sulem, Prof. Arnulf von Arnim und Prof. Rainer Kussmaul, wo sie mehrfach für Solorecitals und auch als Solistin, u. a. unter der Leitung von David Geringas, ausgewählt wurde. 2003 wurde die junge Geigerin Finalistin beim Internationalen Violinwettbewerb »Jeunesses Musicales« in Bukarest.

Marie-Denise Heinen konzertiert als Solistin und in verschiedenen Kammermusikbesetzungen in Deutschland, Luxemburg, Frankreich, Italien, Spanien und Bulgarien, u. a. im Rahmen der Winterfestwochen Herrenhausen in Hannover, der Schwetzinger Festspiele, des Festivals auf Schloss Bourglinster in Luxemburg, des Festivals für Russische Musik in Burgas (Bulgarien), der Internationalen Herbst-Korrespondenzen Baden-Baden und auf Einladung der Fondazione William Walton in Ischia (Italien). Schon mit 14 Jahren debütierte sie als Solistin in Luxemburg, der Heimat ihres Vaters, mit dem RTL-Sinfonieorchester unter der Leitung von Pierre Cao. Es folgten zahlreiche Konzerte mit der Baden-Badener Philharmonie, dem Orchestre de Chambre du Luxembourg »Les Musiciens«, der Philharmonie Burgas und der Cappella Istropolitana Bratislava. 2010 gründete sie zusammen mit ihrer Klavierpartnerin Nargiza Alimova und dem Cellisten Zoltán Onczay das Heinen Klaviertrio im Andenken ihres Vaters und Komponisten Jeannot Heinen. Seit 2009 ist Marie-Denise Heinen stellvertretende Konzertmeisterin des Kurpfälzischen Kammerorchesters Mannheim.