04 Dezember 2020

Türchen Nr. 4

Aus den Reihen unserer zweiten Geigen erinnert sich Izabela Wiza-Kochann immer gerne an dieses weihnachtliche Ritual mit ihrem Onkel Piotr Wiza in ihrer Heimat Polen:

"Jedes Jahr an Heiligabend nach dem Weihnachtsessen haben mein Onkel am Klavier und ich an der Geige Weihnachtslieder musiziert. Das Lied, das wir aufgenommen haben, ist das berühmte polnische Weihnachtslied "Mizerna cicha", von uns beiden frei interpretiert." 

In diesem hierzulande unbekannten Weihnachtslied wird die Schlichtheit des Stalles zu Bethlehem besungen und das neugeborene Jesuskind zu einer tröstlichen Melodie in den Schlaf gewiegt. Der Text stammt von Teofil Lenartowicz aus dem Jahr 1849, die heute bekannteste Vertonung von Jan Karol Gall um 1900.